Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Betreuung:

Unser strukturierter Tagesablauf beinhaltet verschiedene Mahlzeiten überwiegend in Bio-Qualität, Möglichkeiten zum Spielen und gezielter Förderung.

Einen großen Teil unseres Tages verbringen wir draußen. An der frischen Luft machen die Kinder größtmögliche Sinneserfahrungen. Vielfältige Möglichkeiten bieten dabei unsere ca. 400 qm große Außenanlage mit Sandkasten, Rutsche, Nestkorbschaukel, ebenerdigem Trampolin, zweistöckigem Spielhaus, große Rasenflächen und befestigte Flächen zum fahren mit Fahrzeugen. Unser abwechslungsreicher Obst- und Gemüsegarten hält zur Erntezeit ein reichhaltiges Angebot bereit. Aber auch in der näheren Umgebung lassen sich die Park- und Waldwege und ihre Geheimnisse im Bollerwagen, zu Fuß oder mit Lauf- und Fahrrädern in der Gruppe erkunden. Dabei ist der Besuch bei den umliegenden Spielplätzen, den Enten, Hühnern oder Schafen immer sehr beliebt.

Wiederkehrende Rituale helfen den Kindern beim Wechsel der verschiedenen Phasen. Sie geben den Kindern Sicherheit, Orientierung und schaffen Entwicklungsfreiräume. Gemeinsames Singen prägt unseren Tagesablauf.

Zum Essen und ausruhen ziehen wir uns ins Schneckenhaus zurück, ein 180qm großes Familienhaus mit einem speziell an den Entwicklungstand der Kinder ausgerichteten Bereich. Die heimelige Atmosphäre mit sorgfältig ausgesuchtem Spiel- und Bewegungsmaterial regt die Kinder an, in ihr Spiel einzutauchen. Dazu zählen z. B. die verschiedenen Holzmaterialien, die Bewegungsbaustelle und ein Schaukeltuch, das die Kinder zum Schweben einläd. In der Bildergalerie finden Sie Fotos.

Schwungtuchspiele mit den SeniorenSchwungtuchspiele mit den Senioren

Besondere Aktivitäten:

Einmal pro Woche fahren wir mit der Straßenbahn oder den Fahrrädern zum Turnen in die Turnhalle.                                                                           

Einmal im Monat besuchen wir die Senorinnen und Senioren in der Fürstin Franziska-Christine Stiftung. Zusammen verbringen wir eine für alle bereichernde Zeit mit gemeinsamen Singen, Vorlesen,Turnen und Spielen. Wir hoffen, dass dies bald wieder erlaubt ist.

Gemeinsame Feste wie St. Martin, Weihnachtsfeier, Frühlings- und Sommerfest laden die Eltern ein, am Gruppenerleben ihrer Kinder teilzuhaben.

 

Die Kosten: 

Das Jugendamt übernimmt die Betreuungskosten und beteiligt die Eltern einkommensabhängig- ähnlich wie im Kindergarten. Die Tabelle finden Sie auf der Seite der Stadt Essen oder unter folgendem Link: http://roeders-schneckenhaus.de/data/documents/KostenKindertagespflege2008.pdf

Für die beiden letzte Betreuungsjahr vor der Einschulung entfallen die Betreuungskosten für die Eltern im Kindergarten und in der Kindertagespflege auch für Geschwisterkinder.